Skip to main content

Offene Badekur

Der Kurort Bad Windsheim und die Franken-Therme bieten die optimale Umgebung für eine offene Badekur.

Was ist eine offene Badekur?

Bei dieser Art der Kur - auch bekannt als freie oder ambulante Badekur oder Vorsorgekur -  handelt es sich um eine Therapieform, die als Vorsorgeleistung in anerkannten Kurorten gilt. Zweck der Badekur ist es der Gesundheitsvorsorge zu dienen und eine Verschlimmerung schon bestehender Krankheiten zu vermieden. Je nach gesundheitlichem Zustand kann die Kur aus verschiedenen Leistungen bestehen. 

Ambulante Badekuren sind für Kassen- und Privatpatienten möglich. Die Kosten werden nach Beantragung in der Regel von den Kostenträgern übernommen. Die Verordnung der Kur erfolgt allerdings nicht durch den Kur- und Badearzt, sondern durch den Haus- oder Facharzt.

 


Ablauf

1. Konsultation des eigenen Hausarztes

2. Bei medizinischer Notwendigkeit: Einreichung des Antrages bei der gesetzlichen Krankenversicherung durch den Arzt

3. Prüfung des Antrages durch die Krankenkasse

4. Kostenübernahmebescheinigung bei Bewilligung

5. Kontaktaufnahme zu Reha-Kliniken oder Hotels zur Terminabsprache & Kontaktaufnahme zum entsprechenden Badearzt im Kurort 

Die Details und der genaue Ablauf müssen mit dem eigenen Hausarzt abgesprochen werden!

Leistung der Franken-Therme: Über den Zeitraum der Kur erhalten die Patienten mit entsprechendem Rezept täglich für 1,5 Stunden Zutritt zu den Thermal-Badehallen.


Badearzt

MVZ in der Klinik Bad Windsheim

Dr. Matthias Krause

Erkenbrechtallee 45

91438 Bad Windsheim

Tel.: 09841 99-201

Fax: 09841 99-108